Sie befinden sich hier:

Fachliche Begleitung der LAP, TIZIAN und TIZIAN plus Projekte

ORBIT begleitet seit dem 01.01.2016 die genannten Projekte fachlich. Neben den Beratungen vor Ort steht die Vernetzung der Projekte im Mittelpunkt der Arbeit. Gleichermaßen ist es Ziel, eventuelle Probleme und Schwierigkeiten zu ergründen und gemeinsam nach Lösungsansätzen zu suchen. ORBIT unterstützt die Projekte zudem durch konkrete Fortbildungsangebote, Fachtagungen, (über-)regionaler Erfahrungsaustausche, Qualitätsentwicklung, Erfolgsmessung, Projekt- und Qualitätsmanagement. Weitere Informationen finden Sie unter www.teilhabechancen.de. Das Programm wird fianziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Freistaates Thüringen.


Team

Ines Morgenstern



Geschäftsführerin
Vorstandsmitglied
Bereichsleiterin Beratung und Fortbildung
Organisationsberaterin, Sozialpädagogin, Schulpädagogin und Erzieherin
Jahrgang 1969

Schwerpunktthemen:

Organisationsuntersuchungen und Begleitung von Veränderungsprozessen, Qualitätsmanagement, Ziel- und Konzeptentwicklung, Sozial- und Jugendhilfeplanung, Gender, Work-Life-Balance, Führungskräfteentwicklung und Coaching, Evaluation, Workshops, Vorträge und Moderation, Teamentwicklung, Projektmanagement.

Berufliche Entwicklung:

Studium der Grundschulpädagogik (FS) und der Sozialpädagogik/Sozialarbeit (FH), 16 Jahre Verwaltungs- und Führungserfahrung in der Kommunalverwaltung Jena, über zwanzig Jahre Beratungserfahrung in verschiedenen Organisationen, Zusatzstudium der Organisationsberatung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Thomas Klose M.A.



Vorstandsmitglied
Sozialwissenschaftler und Organisationsberater
Jahrgang 1970


Schwerpunktthemen:

Ziel- und Entscheidungsfindung, Organisationsentwicklung, Personalentwicklung, Bildungsberatung, Qualitätsmanagement, Moderation, Workshops und Vorträge.


Berufliche Entwicklung:

Studium der Erziehungswissenschaft, Psychologie und Evangelischen Theologie, Zusatzstudium der Organisationsberatung - beides an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, zehn Jahre Verwaltungs- und Beratungserfahrungen im universitären Bereich (zentrale Studienberatung).

 

 

 

Dr. Susanne Volkmar




Vorstandsmitglied
Sozialwissenschaftlerin und Organisationsberaterin
Jahrgang 1972


Schwerpunktthemen:

Evaluation und wissenschaftliche Analysen, Organisationsuntersuchungen und Begleitung von Veränderungsprozessen, Personalentwicklung, Qualitätsmanagement, Teamentwicklung.


Berufliche Entwicklung:

Studium der Erziehungswissenschaft, Psychologie und Rechtswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Promotion zum Thema: "Führung in sozialen Organisationen – strukturelle und personale Auswirkungen von Modernisierungsprozessen", fünfzehn Jahre wissenschaftliche Erfahrungen in Evaluation, Forschung und Beratung.

 

 

 

Kerstin Fieber-Martin M.A.





Bereichsleiterin wissenschaftliche Analysen und Evaluation
Sozialwissenschaftlerin, Organisationsberaterin und Coach
Jahrgang 1979

Schwerpunktthemen:

Quantitative und qualitative Forschungsmethoden; Evaluation von Einrichtungen der Sozialen Arbeit; Coaching und Beratung.


Berufliche Entwicklung:

Magisterstudium der Erziehungswissenschaft, Soziologie und Rechtswissenschaft, Zusatzstudium der Organisationsberatung, beides an der Friedrich-Schiller-Universität Jena; Ausbildung zum Coach (DGfC zertifiziert), verschiedene Tätigkeitsfelder in der Sozialen Arbeit.

 

 

 

Luzia Rosenstengel-Kromke M. A.

 

 

wissenschaftliche Mitarbeiterin Sozialwissenschaftlerin und Organisationsberaterin
Jahrgang 1988

Schwerpunktthemen:

quantitative und qualitative Forschungsmethoden, sozialwissenschaftliche Analysen.

 

Berufliche Entwicklung:

abgeschlossenes Masterstudium der Soziologie im Schwerpunkt Arbeit-Wohlfahrt-Profession, abgeschlossenes Bachelor-Studium der Soziologie und Wirtschaftswissenschaften, Zusatzstudium der Organisationsberatung, alles an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, verschiedene Praktika und Nebentätigkeiten im Thüringer Landesamt für Statistik.

 

 

 

Lisa Ihle M. A.


wissenschaftliche Mitarbeiterin

Sozialwissenschaftlerin und Organisationsberaterin
Jahrgang 1990

Schwerpunktthemen:

Qualitative und quantitative Methoden der Sozialforschung, sozialwissenschaftliche Analysen, Arbeits-und Wirtschaftssoziologie.

Berufliche Entwicklung:

Abgeschlossenes Masterstudium der Soziologie und Erziehungswissenschaften im Schwerpunkt Arbeit-Wohlfahrt-Profession an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, zweijährige Mitarbeit am Lehrstuhl für Methodenlehre und Evaluationsforschung (Institut für Psychologie), Tutorin am Lehrstuhl für Sozialpädagogik und außerschulische Bildung, Mitarbeit an verschiedenen Projekten des Sonderforschungsbereichs 580 an der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie beim Thüringen Monitor 2012 und 2013, Zusatzstudium der Organisationsberatung, an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

 

 

Fabian Kötsche





wissenschaftlicher Mitarbeiter
Sozialwissenschaftler und Sozialarbeiter
Jahrgang 1987

Schwerpunktthemen:

Kinder- und Jugendhilfe, Jugendhilfeplanung, qualitative Sozialforschung.


Berufliche Entwicklung:

 

Masterstudium der Erziehungswissenschaften (Sozialpädagogik/Sozialmanagement) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Bachelorstudium der Sozialen Arbeit an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, zweijährige Praxiserfahrung (Praktika/Honorartätigkeit) in unterschiedlichen Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe, mehrjährige Tätigkeit als Gutachter für eine Hochschulakkreditierungsagentur, Mitwirkung in verschiedenen Hochschulgremien.

 

 

Susann Schmidt

 

 

wissenschaftliche Mitarbeiterin
Sozial- und Erziehungswissenschaftlerin

Jahrgang 1986

 

Schwerpunktthemen:

Jugendhilfe, Schule und Beruf, sozialwissenschaftliche Analysen

 

Berufliche Entwicklung:

 

Masterstudium der Erziehungswissenschaft (Sozialpädagogik/Sozialmanagement) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU), Bachelorstudium der Erziehungswissenschaft und der Soziologie der FSU Jena, zweijährige Mitarbeit am Lehrstuhl für pädagogische Psychologie im Projekt ThüBOM der FSU Jena und verschiedene Praktika in Praxisfeldern der Ambulanten Betreuung sowie Kinder- und Jugendarbeit.

Dana Kudritzki M.A.

 

 

Projektassistentin
Politikwissenschaftlerin

Jahrgang 1985

Schwerpunktthemen:

Fortbildungsmanagament und Unterstützung der vielfältigen Projekte auf organisatorischer Ebene.

 

Berufliche Entwicklung:

Magisterstudium der Politik- und Rechtswissenschaft sowie der Neueren Geschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Online Marketing und Kundenkommunikation, verschiedene Praktika im politischen Feld.

 

 


Aktuelles:

wissenschaftliche Hilfekraft Armutsforschung kurzfristig gesucht


Für den Sommer suchen wir dringend Unterstützung bei wissenschaftlichen Analysen und...


Schulsozialarbeiter/innen gesucht


Aktuell hat das Hildburghäuser Bildungszentrum Stellen im Bereich Schulsozialarbeit zu besetzen....


Psychologe/in gesucht


Im Auftrag eines Trägers der Sozialwirtschaft suchen wir eine/n Psychologen/in ...Die vollständige...


wissenschaftliche Mitarbeiterin gesucht


Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/ wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in. Bitte lesen Sie...


neue Stellenausschreibung


Für einen Kunden suchen wir aktuell eine Interkulturelle pädagogische Leitung. Den...


zum Archiv ->

Wir sind Partner: